Kostenloses E-book
Sie sind hier: Home > Testberichte im Überblick > iLove
<>a>a>h1> iLove Testbericht
Ben Geschrieben von
am 24.02.2012
iLove

Die Singlebörse iLove gibt es zwar bereits seit dem Jahre 2003, allerdings kann man das Konzept des Portals als sehr jung bezeichnen. iLove versucht die Partnersuche auf eine andere Art und Weise zu erleichtern als die übrigen Anbieter. Der Aufbau der Singlebörse ist eher mit einem sozialen Netzwerk vergleichbar und zielt dementsprechend auch eher auf eine jüngere Zielgruppe ab.

Wie in einem sozialen Netzwerk ist nicht die direkte Partnersuche das vordergründige Ziel, sondern das Kennenlernen von Menschen die sich dann eventuell auch als mögliche Partner herausstellen können. Im Gegensatz zu freien Netzwerken wie etwa Facebook, tritt man als Single bei iLove nicht nur mit Menschen in Verbindung die man ohnehin schon kennt, sondern mit Fremden, mit denen man allerdings das gleiche Ziel teilt, die Suche nach einem neuen Partner.

Wer also auf Partnersuche gehen möchte und keine klassische Kontaktanzeige aufgeben möchte, sollte an iLove durchaus Gefallen finden. Da über 5 Millionen Singles bei iLove aktiv sind und das Portal in einer Nilsen Studie als Deutschlands meistbesuchte Single-Plattform gekürt wurde, lohnt sich ein genauerer Blick allemal. Gerade wenn Sie die Partnersuche mit unverbindlichen Kontakten betreiben möchten, könnte iLove genau der richtige Anbieter für Sie sein.

Mitglieder

Wenn man iLove metaphorisch beschreiben müsste, ist die Singlebörse mit einem modernen Arbeitgeber zu vergleichen, bei dem eine lockere Atmosphäre ohne Krawattenzwang herrscht. Die Philosophie der Singlebörse überträgt sich auch auf das Flirtverhalten der Mitglieder. Anstatt direkt den Single hinter einer Kontaktanzeige anzuschreiben, baut man sich eine Art flirtenden Freundeskreis aus neuen Kontakten auf.

Entsprechend des Konzepts ist auch die Zielgruppe von iLove vergleichsweise jung und der Altersschnitt der Mitglieder liegt bei vergleichsweise niedrigen 25 Jahren. Leider sind bei iLove doch einige gefakte Profile zu finden, was den ansonsten sehr positiven Eindruck der Mitglieder eintrübt. Fake sind die Profile dahingehend, dass zwar durchaus echte Menschen hinter den Profilen stecken, diese allerdings versuchen kostenpflichtige Leistungen wie SMS-Chats mit hohen Kosten zu vermitteln. Da diese Leistungen aber nicht zu iLove gehören, ist vor diesen nur zu warnen.

Unser Tipp: Achten Sie beim Aufbau ihres Netzwerks genau darauf, dass keine finanziellen Interessen hinter den Anfragen stehen. Dann werden Sie bei iLove viel Spaß haben.

Die Mitglieder bei DatingCafe sind allerdings nicht nur garantiert echt, sondern überdies auch überdurchschnittlich aktiv, was in erster Linie an der uneingeschränkten Nutzung liegen dürfte. Eine Singlebörse die zumindest zeitweise Alles kostenlos zur Verfügung stellt macht einfach Spaß und lädt dazu ein Alles einmal auszuprobieren und Kontakte zu knüpfen.

Der Männeranteil ist bei iLove zwar mit 64% vergleichsweise hoch, jedoch ist das zu verschmerzen, da man über das Netzwerk-System ohnehin mehr Menschen kennenlernt. Eine wirkliche Verbesserung bei iLove wäre eine noch genauere Überprüfung der Profile auf Fakes, ansonsten ist der Aufbau eines Netzwerks eine interessante Möglichkeit neue Leute kennenzulernen.

Positiv

  • Tolles Design
  • Einfache Handhabung
  • Vergleichsweise günstig
  • Kostenlos Gesuche lesen
  • Viele aktive Nutzer
  • iPhone App
  • Frauen kostenlos
  • Netzwerk-Gedanke

Negativ

  • Auch Nicht-Singles sind aktiv

Das ist besonders

Nutzen Sie iLove als Alternative zu anderen sozialen Netzwerken und flirten Sie dort auf ungezwungene Weise.

Preise

Preislich bewegt sich iLove in unserem Vergleich für Singlebörsen um unteren Bereich. Zunächst einmal sind das Erstellen einer Kontaktanzeige, die Suchfunktion und das Erhalten von Kontaktanfragen für Alle völlig kostenlos. Erst wenn man als Mann selbst aktiv flirten und in Kontakt kommen möchte, muss man ein Abonnement abschließen, was aber mit 7,99 € pro Monat für 12 Monate Laufzeit ein echtes Schnäppchen ist.

Frauen flirten immer kostenlos und so ist auch zu erwarten, dass iLove in Zukunft auch vermehrt weiblichen Zulauf erhalten wird. Wenn Sie unverbindlich Menschen kennenlernen möchten ohne den Kontakt zwangsläufig auf das Flirten zu konzentrieren, ist die ungezwungene Umgebung von iLove genau das Richtige für Sie.

Jetzt kostenlos testen

iLove auf einen Blick

iLove
Bewertung: 72%

Preise

  • 3 Monate:47,97 € (15,99 €/Monat)
  • 12 Monate:95,88 € (7,99 €/Monat)

Zahlungsarten

  • KreditkarteJa
  • BankeinzugJa
  • FirstgateJa

Kostenlos

  • Frauen nutzen iLove komplett kostenlos
  • Kontaktanzeige aufgeben
  • Suchfunktion nutzen
  • Kontaktgesuche lesen

Besonderheiten

  • Junge Community mit viel Potenzial